Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Kurzbiographie

Steven Neal Barton wurde am 26. Juni 1954 in Hot Springs, Arkansas, USA, als das jüngste von 3 Kindern seiner Eltern, Tom und Mary Barton, geboren. Er wuchs in Nederland, Texas, USA, auf. Später bekam er ein 3-faches Stipendium der Universität von Texas, in Austin, Texas, wo er Tanz, Schauspiel und Gesang studierte. Während dieser Zeit trat er in über 30 Produktionen der Universität von Texas in Austin und mit dem Ballett von Austin auf. Nach dem erfolgreichen Universitätsabschluß ging er nach Europa. Steve Barton bekam seine erste Anstellung in St. Gallen, in der Schweiz und spielte danach an führenden Theaterhäusern in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich, vorwiegend in Hauptrollen von Uraufführungen.

Steve Barton spielte Hauptrollen in West Side Story, Godspell, Romeo and Juliet, The Fantasticks, The Threepenny Opera, Oklahoma, Jesus Christ Superstar, Evita, Guys and Dolls und Camelot, bevor er die Rolle des Munkustrap (Dance Capitan) in Österreich, in der Original Wiener Besetzung von Cats, im Theater an der Wien übernahm.

Am Theater des Westens in Berlin, Deutschland, spielte er Rollen in Guys and Dolls, Jesus Christ Superstar, (als Jesus), La cage aux folles, (als Jean Michel und Albin/Zaza) und er spielte dort auch die Rolle des Robert in Company. Die Choreographin Gillian Lynne holte Steve Barton schließlich aus Berlin nach London und er wurde von ihr für Andrew Lloyd Webbers Welt-Uraufführung von The Phantom of the Opera empfohlen. In diesem Musical wechselte er sich mit Michael Crawford in der Rolle des Phantoms ab und spielte auch in der Rolle des Raoul, Vicomte de Chagny.

Steve Barton war mit der Tänzerin und Choreographin Denny Berry verheiratet, (Dance Supervisor für die Nordamerikanischen Produktionen von The Phantom of the Opera), welche er während des Studiums kennen lernte. Das Ehepaar hat einen Sohn, Edward, welcher 1984 in Wien geboren wurde. Steve Barton und Denny Berry hatten eine Stiftung an der Universität von Texas inne, welche nach ihnen benannt war. Steve Barton war auch Ehrenvorsitzender für die Steadman/Hawkins Sportmedizin-Stiftung und ein Ehrenaufsichtsratsmitglied für Bildung an der Universität von Texas, in Austin.

Steve Barton kam 1996 nach einer Zeit von mehr als zwölf Jahren nach Wien zurück, um am Raimund Theater die Hauptrolle des Biests in Disney's Die Schöne und das Biest von Ethan Freeman zu übernehmen. Danach kreierte er, ebenfalls am Raimund Theater, die Hauptrolle des Graf von Krolock in der Welt-Uraufführung von Roman Polanskis deutschsprachigem Musical Tanz der Vampire, (Musik: Jim Steinman, Texte: Michael Kunze), diese Rolle brachte ihm 1998 den IMAGE, (International Music Award, Germany). Im Jahr 1997 konnte Steve Barton in der Rolle des Graf von Krolock außerdem auch sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Er spielte den Graf von Krolock vom 4. Oktober 1997 bis 17. Januar 1999. Tanz der Vampire war gleichzeitig auch das letzte Musical, in dem Steve Barton auf der Bühne stand. Er verstarb am 21. Juli 2001, im Alter von 47 Jahren, in Bremen, Deutschland. Seine Asche wurde im August 2001, in seiner Heimat in Texas, USA, beigesetzt.

~~~~~

Info:
Ein Eintrag, welcher auch diese Kurzbiographie enthält, wurde von mir Ende 2004 in deutscher und englischer Sprache für die freie
Enzyklopädie WIKIPEDIA
verfaßt und ist dort unter Steve Barton nachzulesen. Weiters ist diese Kurzbiographie auch auf meiner
Gedenkseite für Steve Barton
http://www.hesweb.com zu finden. 

Eva S. 

~~~~~ 

 

Short biography

Steven Neal Barton was born on June 26, 1954 in Hot Springs, Arkansas, as youngest from 3 children of his parents, Tom and Mary Barton. He grew up in Nederland, Texas.

Later he won a scholarship to the University of Texas at Austin, where he majored in dance, theatre and singing, appearing in over 30 productions with the University of Texas and with the Ballet of Austin. After graduation he went to Europe, getting his first job at St. Gallen, Switzerland and then playing in major Swiss, German and Austrian theatre companies.

He played leading roles in West Side Story, Godspell, Romeo and Juliet, The Fantasticks, The Threepenny Opera, Oklahoma!, Jesus Christ Superstar, Evita, Guys and Dolls, and Camelot, before playing the role of Munkustrap in the Original Vienna Cast of Cats, at the 'Theater an der Wien'. At the 'Theater des Westens' in Berlin, he played roles in Guys and Dolls, Jesus Christ Superstar (as Jesus), La Cage aux Folles (as both Jean Michel and Albin/Zaza) and was playing Robert in Company when he got the audition news for Andrew Lloyd Webber's The Phantom of the Opera in London.

Steve Barton was married to dancer and choreographer Denny Berry, (Dance Supervisor for the North American productions of The Phantom of the Opera), who he met at college. They have a son, Edward, who was born in Vienna, in 1984. Steve and Denny had a Presidental Scholarship at the University of Texas named for them. Steve Barton has also been named an Honorary Chairperson for the Steadman/Hawkins Sports Medicine Foundation and was an honorary member of the Board of Education at the University of Texas, in Austin.

In 1996 Steve Barton returned to Vienna, where he took over the part of the Beast in Disney's Die Schöne und das Biest. He originated Graf von Krolock in Roman Polanski's Tanz der Vampire, (Music: Jim Steinman, Lyrics: Michael Kunze), a role which brought him in 1998 an IMAGE (International Music Award Germany). He played Graf von Krolock until January 17, 1999. In 1997 Steve Barton during this role would be in his 30-year onstage anniversary to celebrate. Tanz der Vampire was also the last musical in which Steve Barton stood on a stage. He died unexpectedly on July 21, 2001 at the age of 47 years in Bremen, Germany. His ashes were buried in his native country in Texas, USA, in August 2001. 

~~~~~ 

Info :

An entry, which also this short biography contains, was written by me in the end of 2004
in German and English language for the free
encyclopedia WIKIPEDIA
and is to be reread there under Steve Barton.

 

 

STEVE BARTON
Geboren am 26.06.1954
Gestorben am 21.07.2001

28.010 14.359 12

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 26.02.2010,
Erstellt von Eva Stieger

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen