Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Besuch von meinem Papa !!!

Hallo mein Kind , wie geht es dir ? Ich konnte sehen und fühlen das etwas nicht stimmt, deshalb komme ich heute Nacht zu Besuch, sagte er mit einer kraftvollen aber ruhigen Stimme. Sein Blick traf mich mitten ins Herz .Meine Augen waren mit Tränen gefüllt.. solange hatte ich ihn schon nicht mehr gesehen und ich vermisste ihn so sehr.. Hallo , schön dich zu sehen erwiderte ich mit einem dicken Kloß im Hals.
Als ich noch ein Kind war versprach er mir: Ich werde immer auf dich aufpassen, dir Stärke verleihen das du das Leben, welches ein langer schwerere Weg sein wird, meistern wirst. Immer werde ich an deiner Seite sein, dir Kraft geben und mit dir kämpfen. Ich werde dich beschützen vor allen bösen Geistern, dich immer lieben und für dich da sein , wenn du mich brauchst. So fühlte ich mich aber nicht sicher und geborgen.. Ich fragte ihn wo er die ganze Zeit gewesen sei und er antwortete : Mein Kind, ich bin da wo du bist
Eine Weile dachte ich darüber nach bis ich verstand was er meinte.. zu sehr war ich damit beschäftigt mich in meine Welt zurückzuziehen.
Mein Kind. .verzeih mir.. verzeih , das ich dich mit all deinem Kummer und deinen Sorgen allein ließ. Ich übersah das du die Last des Lebens nur mit genug Glück und Liebe tragen kannst.Als ich spürte, das es an der Zeit ist dein Leben wieder glücklicher zu machen, sprach ich mit jemanden, von dem ich wusste das auch er wieder jemanden glücklich machen wollte. Wir haben gehofft, das ihr beide es schaffen werdet den Sinn des Lebens wieder neu zu entdecken und das Gefühl zu erlangen auch mit der Last des Lebens das Recht zu haben glücklich zu sein. Ihr solltet euch gegenseitig helfen alte, längst verborgene, tief im Herzen liegende Gefühle neu zu entfachen. So würde es jedem von euch gelingen ein neues Spiel zu spielen.
Meine Tränen waren nicht mehr aufzuhalten sie liefen über meine Wangen, obwohl ich es nicht wollte, meine Augen brannten. Mit zitternder Stimme flüsterte ich : Ja , jetzt erinnere mich wieder für ein paar Momente war ich wieder glücklich .. doch nun ist es nur noch Erinnerung an eine Zeit, an die glaube ich schönste Zeit meines Lebens. .in der ich fühlte, wie es ist glücklich zu sein.
Der alte Herr setzte sich neben mich auf die Bettkante und nahm meine Hand. In seinem Gesicht konnte ich sehen das er ein wenig verzweifelt war. Mein Kind sagte er leise ich habe dir einmal gesagt das Leben ist wie ein Spiel. Es gibt Gewinner und Verlierer, aber du darfst nie vergessen,jeder hat die Möglichkeit ein neues Spiel zu spielen ,auch du ! Nimm all deine schönen Erinnerungen mitsamt den Gefühlen und fang an glücklich zu sein, dann werden deine Wünsche und Träume wahr vertrau mir..
Ungläubig schaute ich ihn an .Ich wusste nicht , ob ich ihm glauben sollte und ich wusste auch nicht, ob ich es schaffen würde , allein schaffen würde, die Kraft aufzubringen mich vom Unglücklichsein zu befreien. Ich glaube er sah mir an das ich zweifelte , denn er drückte meine Hand noch fester, schaute mir tief in die Augen und sagte sehr nachdrücklich : Versuch dich noch fester zu erinnern,wie hast du dich gefühlt ? Bist du nicht schon mit einem lächeln im Gesicht aufgestanden ? Hattest du dieses nicht den ganzen Tag beibehalten? Hast du nicht den ganzen Tag laut Musik gehört und vor Freude getanzt ? Hast du nicht den ganzen Tag geträumt und an deine Wünsche gedacht ? Hast du nicht den ganzen Tag die Hoffnung verspürt für deine Träume zu leben und für immer und ewig glücklich zu sein ? Hast du nicht öfters vor dem Spiegel gestanden und zu dir gesagt das du so wie du bist gut so bist ....Ich weiß das es so war, denn ich bin da wo du bist! .Er nahm mich fest in seine Arme , wischte mir die Tränen weg und kniff mir in die Wange, wie er das früher machte , wenn ich traurig war und ich musste lächeln.. Und nun steh auf mein Kind , fang endlich an und lebe , glaub an dich . Ich muß jetzt gehen.. aber vergiss nicht ich bin da wo du bist...in deinem Herzen.. Er gab mir einen Kuss und verschwand.
Ja, ich wusste er hatte Recht !! Es ist soweit ..die Zeit war gekommen um neue Wege einzuschlagen!!!

Danke Papa !! Ich vermiss dich jeden Tag.

Karl Hermann Schaefer
Geboren am 06.08.1934
Gestorben am 27.05.1982

6.316 50 2

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 15.06.2010,
Erstellt von Tanja Bungert

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen