Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche
Mein Bruder Richard hat die Heim Zeit nie überwinden können, weg von seinen geliebten zu Hause, einfach so, von jetzt auf gleich, aufgrund von Lügen ..
Er war ein kluger und netter Mensch, versuchte auch sein Leben zu meistern, doch die rohe Gewalt, der Missbrauch in den Heimen zerstörte schon sehr früh seine Seele, auch den frühen Suizid seines besten Freundes hatte er nie überwunden und er kam schon als Minderjähriger im Heim zu Drogen die Ihn bis zu seinen Tod begleiteten.
Das Selbst Verletzende Verhalten und psychiatrische Aufenthalte hatten wir genauso gemeinsam wie das Kiffen und dennoch war er ein optimistischer und nach außen scheinend lebensfroher Mensch.
Nur zwei Tage, nachdem mein Bruder seinen 27. Geburtstag gefeiert hatte , verstarb er zu Hause, in der Wohnung meiner Mutter, meiner Halbgeschwister und meiner Oma .
Der Obduktion Bericht zeigte, das alle seine Organe schwerst beschädigt waren .
Nur 1 Tag später nahm sich nicht nur der beste Freund meines Bruders das Leben, sondern noch einige andere auch.


Richard, ich danke Dir das ich Dich kennen lernen durfte!
Auch bei Dir weiß ich, das es Dir gut geht wo Du nun bist und Du Dich, so wie Mama erholst!
Du weißt bestimmt, das nachdem die Heimkinder Skandale öffentlich wurden, ich Dir versprochen habe, nicht darüber zu schweigen und dieses Unrecht an Dir und diesen zig tausend unschuldigen Kindern nie mehr unvergessen zu machen!
Ich liebe und vermisse Dich!

Deine Schwester Claudia 

www.borntosurvive.at

Richard Kollitsch
Geboren am 11.09.1970
Gestorben am 13.09.1997

6.347 44 8

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 15.11.2010,
Erstellt von Claudia Kollitsch

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen