Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Ernst Thälmann (genannt Teddy; * 16. April 1886 in Altona; † 18. August 1944 im KZ Buchenwald) war

in der Weimarer Republik von 1925 bis 1933 Vorsitzender der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD).

1933 wurde er von der Gestapo verhaftet und nach elf Jahren Isolationshaft, 1944, auf direkten Befehl Adolf Hitlers erschossen.

Unter dem Vorsitz Thälmanns wurde die Stalinisierung der KPD abgeschlossen. Damit verbunden war die Sozialfaschismusthese, nach der die Sozialdemokratie als politischer Hauptfeind angesehen wurde und nicht der Nationalsozialismus.

Diese Haltung vertiefte nicht nur die Teilung der deutschen Arbeiterbewegung, sondern sollte auch die erfolgreiche Machtübergabe an die Nationalsozialisten 1933 begünstigen.

 

Quelle: Wikipedia

Ernst Thälmann
Geboren am 16.04.1882
Gestorben am 18.08.1944

9.843 381 6

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 06.11.2007,
Erstellt von Torsten Dittrich

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen