Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Wir sind zusammengekommen, um Abschied zu nehmen von einer großartigen Mutter, Oma, und Schwester Uroma. Geboren wurde Lilo am 21.März 1934 datumsmäßig also dem farbenfrohen Frühlingsbeginn. Ihr Vater Willi Lauf gab ihr als Malermeister die gesamte Farbenpalette eines bunten Lebens mit in die Wiege. Mama wählte aber nur zwei Farben aus: Gelb bedeutet Leuchten und Helligkeit und vermittelt Freude. Wenn man sich eine leuchtend gelbe Umgebung vorstellt, bekommt man gute Laune – und was gute Laune macht ist beliebt, so wie unsere Mutter. Gelb steht auch für einen scharfen Verstand. Diese lebensfrohe Farbe ist also Zeichen einer lebensfrohen Einstellung. So gab es im Leben meiner Mutter niemals schlechtes Wetter sondern wenn überhaupt nur falsche Kleidung. Selbst Hundswetterurlaube mit strömendem Regen und peitschender Gischt auf Norderney konnte meiner Mutter nur ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Aber klar doch sie trug einen Ostfriesennerz in leuchtend gelb. Seit 1955 wohnte sie in der Lönsstrasse 17, wo sie mit den Nachbarn Freundschaften bis ins hohe Alter schloss. Ihr ratet es bestimmt schon: Natürlich ist die Hausfarbe gelb. Auch die andere Lieblingsfarbe steht für Lebensfreude: Orange steht für aber auch für  Neugier. Die Farbe Orange verbindet die Wärme von Rot mit der Strahlkraft des Gelb. Orange steht für das Leben, es ist stimmungsaufhellend, stimulierend und symbolisiert Kräftigung, Fröhlichkeit und Jugend. Unsere Mutter war für uns immer jung. Sie ging immer mit der Zeit, ob in der Mode, Politik, Gesprächen und Sport. Hier war Tennis ihre Leidenschaft. Bis ins hohe Alter spielte sie im Tennis Club Weiden in der Mannschaft, vorzugsweise Doppel. Dort organisierte sie perfekt den Sieg auf dem Platz und auch neben der roten Asche machte sie einen prima Job als Mannschaftsführerin. Auch im TCW Logo findet übrigens die Farbe gelb wieder. An der Seite unseres Vaters wurden hier viele Freundschaften zu ihrer Zeit geschlossen. Unsere Mutter hatte immer ein offenes Ohr für unsere Probleme. In der Schulzeit war das Bügelbrett die fürsorgliche Beratungszentrale. Neben den drei Kindern wuchs die Familie im Laufe der Jahre auf über fünfzehn Personen an. 1 Schwiegertochter, 2 Schwiegersöhne, 8 Enkel, einen Urenkel. Überall war unsere Mutter bekannt und beliebt. Sie hatte eben das Bürgermeistergen von ihrem Vater in sich und konnte mit wildfremden Menschen schnell in Kontakt treten. Sie hatte auch keine Hemmungen vor großen Namen oder Aufgaben. Politisch war sie fest in der CDU verankert war aber beim Kenwessing auf dem Wochenmarkt fast immer am SPD Stand anzutreffen, weil hier die kommunikativeren Menschen waren. Die Kanzler Schmidt und Schröder verehrte sie, denn es waren ja tolle Staatslenker, eben nur in der falschen Partei. Helmut Kohl  brachte sie immer wieder witzig ins Gespräch indem sie zu Geburtstagen auf den Jubilar zuging und ihm etwas schenkte, was noch nicht einmal Helmut Kohl von ihr erhalten hatte: IHRE HAND. Unvergessen bleibt die Einweihung der Willi Lauf Allee in Junkersdorf, wo meine Mutter jeden Anwohner persönlich aufsuchte um ihn zu beglückwünschen ob seiner Wohnadresse.  Die Neugierde auf das Leben und die Menschen mit ihren verwandtschaftlichen Beziehungen war sehr ausgeprägt. Vier Kontinente bereiste unsere Mutter, wobei die Pilgerreisen mit Pastor Rainer Fischer sie am meisten beeindruckten. Unsere Mutter war lange Zeit im Pfarrbesuchsdienst tätig und lernte so viele Menschen in ihrem Wohnumfeld kennen und schätzen. Jetzt mit gut 85 Jahren oder wie Sie immer zu sagen pflegte mit 35 Jahren und all den Monaten, hat der Herr sie zu sich gerufen und sie wird, da bin ich mir sicher dort oben im Himmel wieder eine begeisternde Rolle spielen.  Sie ist zwar nicht mehr da, wo sie war - aber sie ist überall, wo wir sind - von Victor Hugo

Lilo Sieweck
Geboren am 21.03.1934
Gestorben am 29.09.2019

247 9 1

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 20.03.2020,
Erstellt von Jörg Sieweck

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen