Benutzer Online
Login



Press ESC to close
Registrieren
 
Suche

Meine geliebte Mama

leider habe ich dich nicht mehr lebend sehen können.

Das haben meine sogenannten Schwestern verhindert, ich konnte einfach nicht mehr zu dir.

Hätte dir so gern noch die Hand gehalten, nur um dir zu zeigen, das ich da bin, aber die anderen haben es nicht zugelassen.

Ich musste dich für den Bestatter ansehen und das war das Schlimmeste was mir jemals widerfahren ist.

Dieses Bild geht mir heute noch nicht aus dem Gedächtnis. Sehe immer nur noch diesen Sarg, in dem Du liegst.

Und du reagierst nicht auf deine kleineste Tochter.

Eine Welt bricht für mich zusammen.

Alles was ich jemeils geliebt habe wurde mir genommen.

Mein Papa, meine Mama.....

dann noch Uwe und zum Schluss noch Klaus.........

 

Bitte pass auf deine Söhne Uwe und Klaus gut auf, die musste ich viel zu früh an euch beide abgeben.

Ich hatte mein Möglichstest getan um dem beiden ein schönes Leben bei mir zu ermöglichen.

 

Aber ich wäre auch dem Ruf meiner geliebten Eltern  erlegen.

 Das was hier noch habe, ist keine Familie mehr.

Ich liebe euch alle unsagbar.

Ihr habt mich einfach zurück gelassen ohne zu fragen ob ich es auch so wollte.

Ich  wäre auch gern zu euch beiden gekommen.

Den Ruf der geliebten Eltern überhört nur der, der es nicht hören möchte.

Wenn ihr nur wüsstet, wie sich eure anderen Töchter verhalten, wäret ihr sehr enttäuscht.

Aber Wolfgang und ich halten zusammen.

Und das müsstet euch stolz machen.

Margarete Reichenberg
Geboren am 16.09.1921
Gestorben am 26.03.1992

2.985 26 1

Zurueck zur Gedenkstaette Erstellt am 20.11.2010,
Erstellt von Gisela Huckels

Der Online Friedhof im Internet, Gedenkseite Online

angelegte Gedenkseiten, Besucher von Gedenkseiten, angezündete Gedenkkerzen